Sandbienen

Weltweit gibt es 20 000 verschiedene Bienenarten! Ca. 1200 Arten leben in Spanien und sicherlich nochmal einige die wir noch gar nicht kennen (gerade erst vor ein paar Monaten wurde im Nationalpark Doñana eine neue Art gefunden).

Obwohl manche Arten hochgradig sozial leben, wie Honigbienen und Hummeln, verbringen ca. 90% aller Arten ihr Leben allein. Doch für alle ist es wichtig genug Blüten zu finden, um sich und ihre Larven zu ernähren und an einem geschützten Ort zu nisten.

Wo sind diese ganzen Bienen? Wer von euch hat schonmal eine solitäre Biene gesehen? Sicherlich jeder, aber ihr habt sie vielleicht nicht erkannt.

Diese Fotos habe ich in meinem Garten in Montequinto gemacht, eine kleine Biene, vielleicht eine Andrena Art, die auf einer Blume schläft. Übrigens, der Nachbar hat bereits gesagt, ich muss meinen Rasen mähen, damit dieses Unkraut nicht überall wächst. Doch genau das „schlimme“ Unkraut bietet den Bienen Nahrung! Eine grüne Wiese hingegen ist für Bienen wie eine Wüste.

Zur Familie der Sandbienen gehören ca. 1500 Arten Weltweit. Die meisten nisten im sandigen Boden, oft geschützt unterhalb von Büschen. Nur die Weibchen bauen das Nest und sammeln Nektar und Pollen für die Larven. Die Männchen schlafen deswegen oft in Blüten, denn sie haben kein anderes zu Hause.

Viele der Sandbienen Arten haben sehr dicke Hinterbeine, dort können sie sehr gut Pollen sammeln und transportieren. Auf dieser Blume konnte ich letztes Jahr eine Sandbiene fotografieren. Sie ähnelt der Honigbiene, hat aber viel mehr Haare an den Hinterbeinen und sie ist etwas heller. Vielleicht ist es Andrena flavipes, aber ganz genau kenne ich die Art auch nicht, denn es gibt so viele und nicht alle sind einfach zu bestimmen.

Dieses Foto habe ich bereits mit euch geteilt, aber es zeigt schön, wie eine kleine Sandbiene zu ihrem Erdnest geht. Ihre Hinterbeine sind voll mit Pollen für die Larven.

YUm diese Bienenarten zu schützen und ihnen zu helfen, brauchen sie viele Blüten und geschützte Nistplätze. D.h. der Boden darf nicht mit großen Maschinen bearbeitet und auch nicht mit Pflanzenschutzmitteln gespritzt werden. Auf vielen Landwirtschaftsflächen geht der Lebensraum verloren, jedoch können wir in unseren eigenen Gärten den Bienen helfen. Und natürlich Produkte kaufen, die bodenschonend hergestellt wurden.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00